Spielerisch auf Entdeckungstour

26. November 2021

„Ich bin ein Entdecker“. Diesen Satz gibt es häufiger zu hören beim wöchentlichen inklusiv aktiv-Angebot Entdeckerkinder von Anpfiff ins Leben im Hoffenheimer Pavillon. Dank der Unterstützung der AMIS Maschinen-Vertriebs GmbH findet auch in diesem Spätjahr die bei Zweit- und Drittklässlern äußerst beliebte Veranstaltung statt.

Unter der fachkundigen Leitung von Sabine Werrmann-Geyer lernt eine achtköpfige Gruppe von Sieben- und Achtjährigen auf experimentelle Weise mathematische und physikalische Gesetzmäßigkeiten.

„Die Kinder sollen nicht nur ihren Kopf, sondern auch ihre Hände benutzen“, lehrt Werrmann-Geyer in Form von spielerischen Tätigkeiten bestimmte wissenschaftliche Inhalte. Vergangenen Donnerstag stand für die Entdeckerkinder das Thema optische Täuschungen auf dem Plan. Wie man aus zwei selbst gebastelten Papierkreisen ein Quadrat erzeugt und wie aus einem halben Würfel mit einem kleinen Kniff ein ganzer Würfel zu sehen ist, waren zwei spannende Erlebnisse, die nachhaltig beeindrucken – Aha-Effekt inklusive.

Immer wieder fragte die Kinderpsychologin nach, was die Mädchen und Jungen denken, welche Endergebnisse gewisse Arbeitsschritte hervorrufen könnten. „Wir wollen kein reiner Bastelkurs sein“, stellt sie die positiven Lerneffekte heraus, „und am Ende, das ist ganz wichtig, nimmt jedes Kind immer etwas selbst Hergestelltes mit nach Hause und soll seinen Eltern erzählen, was es gemacht und daraus gelernt hat.“

Acht Nachmittage zu je zwei Stunden umfasst das inklusiv aktiv-Angebot und die verfügbaren Plätze waren schnell besetzt bei den Grundschulkindern aus Hoffenheim und Zuzenhausen. Werrmann-Geyer hält zusammenfassend fest: „Lernen, Wissen und Spaß am Tun – das wollen wir vermitteln und so den Kindern möglichst viel beibringen.“

Als interessierter Beobachter verfolgte Benjamin Ottenthal von AMIS die Grundschulkinder auf ihrer Erkundungs-Tour. „Ich bin total begeistert, wie einfach und doch effektiv den Kindern hier sehr wichtige wissenschaftliche Grundlagen vermittelt werden“, sagte Ottenthal und sieht in der Unterstützung einer solchen Veranstaltung einen großen Mehrwert für die Jugend: „Ich wünschte, so etwas hätte es zu meiner Schulzeit schon gegeben. Als Partner von Anpfiff sind wir sehr froh darüber, immer wieder solche Aktionen unterstützen zu dürfen.“

AMIS hat seinen Sitz in Zuzenhausen und ist ein lokales Unternehmen mit internationalem Betätigungsfeld. Als einer der größten Anbieter von Zerkleinerungstechnik in Europa hat die GmbH ständig über 150 gebrauchte Maschinen auf Lager und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter.

AMIS und Anpfiff sind seit vielen Jahren eng zusammenarbeitete Partner. „Das soll natürlich auch so bleiben und ich freue mich schon jetzt auf meinen nächsten Besuch bei einem der zahlreichen interessanten Angebote für die Kinder und Jugendlichen aus unserer Region“, so Ottenthal.

Info:
Bei inklusiv aktiv gibt es verschiedene Angebote für Kinder mit und ohne Behinderungen in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Neben wöchentlichen Kursen, halbjährlichen Projekten und Workshops bietet der Pavillon in Hoffenheim ebenfalls mehrtägige Ferienangebote an. Das Ziel unserer gesamten Angebote ist es Teilhabe zu ermöglichen, Raum für neue Erfahrungen zu schaffen und vor allem gemeinsam als Gruppe über uns hinaus zu wachsen.

Artikel erstellt von Christopher Benz

zum Newsarchiv